Sinnlichkeit in Farbe und Stein

Ausstellung von Rosel Grassmann und Dagmar Marth

In dieser Ausstellung werden Fotografien von zwei Künstlerinnen, die sich in ihrem Werk annähern, ergänzen und gegenüber stellen, gezeigt. Rosel Grassmann ist Bodypainterin                                                                                                                                                                         

und Fotografin, die Menschen bemalt und diese dann herausfordert sich im bunten Kleid in neuer Weise zu bewegen und zu erleben. In der Ausstellung wird von ihr der skulpturale und sinnlich schöne Charakter der fotografierten Bewegungen fokussiert.

Dies korrespondiert mit den Fotografien der Künstlerin Dagmar Marth, die für diese Ausstellung menschendarstellende Skulpturen im öffentlichen Raum fotografiert hat. Sie untersucht die Skulpturen nach „Bemalungen“, die die Zeit den Skulpturen angelegt hat. Hierbei fokussiert sie besonders Details und  Ausschnitte der Skulpturen, die eine Art Sinnliche Schönheit zeigen und die Skulpturen in einer neuen Sicht präsentieren.

Nebbiensches Gartenhaus, Bockenheimter Anlage 5, Frankfurt am Main                      Vernissage 25.04.19 um 19 Uhr                                                                                     Öffnungszeiten vom Fr. 26.04. – So. 12.05.19, jeden Tag 12 – 18 Uhr